Wer bin ich ?   Zur Person

 

Hallo Ihr,

zur Zeit bin ich der Tourenführer von Helags Husky

Ich möchte euch auf den Seiten Einblicke in meine

Zukunftsvisionen und deren daraus entstehenden Handlungen gewähren.

 

Gruß und auf Wiederlächeln 

ingo


Des Winters Stärke ist meiner Schwäche Wurzelgrund.

----------------------------------------------------------------------------

Um einen Anfang meiner Personenbeschreibung zu machen, fand ich diese Fragestellungen zum Wahlverhalten interessant.

Wieso wählen Sie die Grünen?  Beste Umfragewerte,  gute Wahlergebnisse und Robert Habeck wird als nächster Kanzler gehandelt – es läuft für die Grünen. Unterstützen Sie diesen Erfolg?  Warum?

Ich hatte sie folgendermaßen beantwortet :

Hallo  Community

Fast wäre ich Eurem Fragenkatalog gefolgt und wäre in Eurer Vorgabe gescheitert.
Ich wähle nicht eine Grüne Politik sondern lebe " GRÜN " das war meine / eine Bewegung des Geistes / eine Notwendigkeit der Erkenntnisreaktion.
Es war / ist ein Prozess ! Hier der Versuch der Erklärung.

Meine Kindheit / Jugend (verbracht im Landkreis Wesermarsch) wurde geprägt durch mein Verlangen, in der Natur zu sein, sie lebendig zu erleben. Dieses war die eine Seite, die Andere war : Bleivergiftung, Dünnsäureverklappung, Asbest / Guanofabriken , Weservertiefung , Kalieinleitung in die Weser,  Bau Kernkraftwerk Unterweser usw. Diese Seiten standen sich gegenüber. Das ist keine Wahl, das sind / waren Realitäten meiner Lebensbedingungen. Es entwickelte sich eine gelebte Abneigung gegen diese negativen Eingriffe in mein Leben.
Junges Erwachsenenalter : Marinesoldat stationiert in Schleswig - Holstein. Atomare Bedrohung, Kalter Krieg, zwei Blöcke der Weltansicht, geteiltes Deutschland, Ozonloch Tschernobyl, Endlager, Terrorismus, Sauer Regen, Waldsterben usw. Das ist war keine Wahl, das sind / waren Realitäten meines Lebens/ Handlungsrahmens.

Es entwickelten sich gesellschaftliche Bewegungen, um sich gegen diese Realitäten zu stellen und sie zu " verbessern ". Dazu sind Handlungen notwendig zb. Neues zu denken und zu wagen. Es gab viele Ansätze, dazu unter Anderem die Gründung einer neuen Partei.

---- Ab jetzt reden wir von der " Grünen Partei ". Erst ab jetzt kann ich Euren Fragenkatalog beantworten ! ----

Erwachsenenalter : Versuchen " GRÜN " zu leben und zu wirken. Umzug / Ausbildung zum Phy.TA. im Allgäu. Nach Abbruch des Physikstudiums ( wollte lieber sozial tätig sein ) Ausbildung zum Erzieher / Erlebnispädagogen. Heirat, zwei Kinder aus erster Ehe der Frau, dann 23 Jahre selbständige Tätigkeit in der Vollzeitpflege von gesellschafts- gestörten Kindern / Jugendlichen.

Wir gründeten eine Hofgemeinschaft, um dort mit Tieren und der Arbeit mit diesen, im ländlichen Raum „ Unseren Kindern " eine Sinn schaffende Tagesstruktur zu geben.

2/3 Selbstversorger Hof.

Neben dieser Arbeit : Schulprojekte, Mitgründer einer freien Schule, Mitgründer eines Klinik Clown Vereines und aktiver Klinikclown, Entwicklung neuer Elemente der Erlebnispädagogik, Aufbau von neuen sozialen Strukturen, Entwicklung neuer Lernformen " Themenzentriertes laterales Lernen , Einsetzen fürs freie Internet, Aufbau der Radwegebeschilderung und Radkonzepte mit dem ADFC Isny, Teamcaching in sozialen Systemen, Volleyballtrainer und Schlittenhundesportler.

Dieses war die eine Seite, die andere war :

Verstädterung des Landes, Soziale Ungleichheit, Zunahme der intensiv Landwirtschaft, Pleite von Biohöfen, Sozialer Abbau im Erziehungssystem, Abwertung von sozialen Berufen, Wachstum statt Nachhaltigkeit, Sparpolitik, Verlagerung unserer Umweltverschmutzung in die Dritte Welt.
Altes Erwachsenenalter " GRÜN SEIN " Umzug nach Schweden. Hobby zum Beruf : 

Ich biete die letzten Arbeitsjahre nachhaltigen Naturtourismus / Huskytouren in Schwedens Kahlfjäll an. Ein wenig Aufbau Naturtourismus in der Gemeinde und etwas Gartenarbeit .

Dieses ist die eine Seite, die Andere ist :

Verlust der Lebensvielfalt des Erdsystems, massiver Klimawandel in unserer Region, Zeitalter des Anthropozäns wird nicht erkannt, Reichtum kontra Demokratie, Lobbyismus, Nationalismus, Fake News, Brexit, Trump / Bolsonaro,

Die Konzern / Finanzmächte entziehen sich der Gerichtsbarkeit, Abnahme des öffentlichen Debattenraumes, Kipppunkte der Stabilität des Systems Erde sind da !

Also nicht wie gewollt die Beine hoch legen, sondern wieder Hintern hochkriegen zum Thema: Der Erhalt der „ Kritischen Zone“ der Erde im Zeitalter des Anthropozäns.
Nun zu Euren Fragen .
Warum wählen Sie die Grünen ? Welche Gründe waren ausschlaggebend ?
Der Erhalt der „ Kritischen Zone“ der Erde und die Notwendigkeit neuer Denkstrukturen im Zeitalter des Anthropozäns.
Diesen Ansatz sehe ich daher eher bei den Grünen als bei anderen Parteien.
Welche Politikerinnen und Politiker haben Sie besonders überzeugt ?

Überzeugungen in der Politik sind für mich nicht personenbezogen !
Sind Sie Jungwähler?

Nein ein Alterwähler
Geben Sie den Grünen schon lange Ihre Stimme oder haben Sie noch nie grün gewählt und sich jetzt dazu entschlossen?

Ich wähle seit ich 19 Jahre alt bin eine Grüne Politik, nun bin ich 58.
Wie hat sich Ihr Blick auf die Politik der Grünen im Laufe der Jahre verändert ?

Im Verlauf der Parteientwicklung haben wir auf Kosten der Wählbarkeit dafür gesorgt, dass die Vielfalt des grünen Debattenraumes eingeschränkt wurde. ( Realos contra Fundis , oder den Verlust der Friedensbewegung führten zum Austritt Vieler )

Ebenfalls wirkt bei mir bis heute noch negativ nach : Ermöglichung der Auslandseinsätze der Bundeswehr und die Hartz 4 Reformen unter Rot Grüner Regierung. Ebenfalls finde ich die Ausrichtung der grünen Politik auf die " Große Transformation " sehr fragwürdig.

Habe nun 10 Enkel meiner Sozialarbeit, da bedarf es einer Zukunftspolitik der Nachhaltigkeit und Steuerung von Wirtschaft. War früher parteilos, bin nun Mitglied bei den Grünen, weil es Zeit wird Europaweit / Weltweit dieses umzusetzen.
Und wünschen Sie sich Robert Habeck als Kanzler ?

Kanzlerschaft ist " Dienen am Volk " also personenunabhängig.
Wenn Sie außerdem Lust haben, uns etwas über Ihre politische Sozialisierung und Ihre Biografie zu erzählen, freuen wir uns.

Ist bereits oben geschehen. Würde aber gerne noch ergänzend die Bemerkung machen, dass mit Fridays For Future und deren Randgruppierungen nun wieder eine neue Bewegung des Geistes / eine Notwendigkeit der Erkenntnisreaktion am Wirken ist.

Mal sehen, wieviel Kraft diese Bewegung entfalten kann und ob ich in Ihr tätig werde.

Wie Ihr seht, ist ein Ich / eine Person, selbst wenn man einer

fortschreibenen Erzählung folgt, nicht etwas Starres ,

sondern unterliegt der gegenseitigen Abhängigkeit .

Unsere Natur hilft dabei, sich als das Eingebundene / Abhänige zu fühlen.

 

Es folgen meine Leitbilder der Gegenseitigen Abhängigkeit